Krabi

File 116

Jährlich reisen um die 2 Mio. ausländische Touristen in die Provinz Krabi und das nicht ohne Grund: Krabi ist eine Provinz, in der sich die Natur von ihrer schönsten und spektakulärsten Seite zeigt: Hier gibt es noch einsame Buchten, dichte Regenwälder mit teils beeindruckenden Wasserfällen sowie Kalksteinfelsen mit einer Fülle an Höhlen und Grotten. Die Urlauber kommen jedoch vor allem wegen der wunderschönen Strände, die sich in Krabi befinden. Diese verfügen über weißen, feinen Sand und glasklares Wasser, dazu meist bizarre Kalksteinbrocken, die üppig bewachsen sind. Besonders schöne Strände sind auf den über 130 Inseln, die in der Provinz liegen, zu finden. Zum Beispiel auf der Ko Phi Phi-Inselgruppe mit den Hauptinseln Ko Phi Phi Don und Ko Phi Phi Leh, wo es wunderbare Möglichkeiten zum Tauchen, Schnorcheln und Baden gibt. Auch diente die Inselgruppe als Drehort für den Thriller „The Beach“. Eine weitere populäre Insel in der Provinz Krabi ist Ko Lanta.

File 62

Wichtige Strände sind Phra Nang Beach, Railay Beach und Ton Sai Beach. Alle haben gute Bedingungen zum Tauchen und Schnorcheln. Railay Beach und Ton Sai Beach sind außerdem besonders bei Kletterern aus aller Welt beliebt, weil es hier einige gute Kletterfelsen direkt am Strand gibt. Zu Krabi gehören einige Nationalparks wie beispielsweise der herrliche Khao Phanom Bencha Nationalpark mit gewaltigen Wasserfällen und einem ungeheuren Artenreichtum von Flora und Fauna.

Die Provinzhauptstadt ist Krabi Town, die mit ca. 30.000 Einwohnern nicht gerade zu den Großstädten Thailands zählt. Eine große Zahl von Touristen besucht die Stadt, sie dienst jedoch vor allem als Anlaufstelle für Shopping und für die Weiterreise zu den Inseln und Stränden in der Gegend. Krabi Town am gleichnamigen Fluss ist eine gemütliche Stadt mit günstigen Unterkünften, hat allerdings nicht viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der quirlige Markt, der jeden Morgen zwischen 5 und 10 Uhr im Stadtzentrum stattfindet, ist auf jeden Fall reizvoll und ein kulinarisches Erlebnis. Interessant ist das etwas außerhalb gelegene Höhlenkloster Wat Tham Suea, zu dem ein Meditationszentrum gehört.

Eine Tropfsteinhöhle gibt es im Khao Khanap Nam, einem aus dem Krabi-Fluss herausragenden Felsen. Von der Stadt aus werden außerdem Bootsfahrten auf dem Fluss angeboten, bei denen man die schönen Mangrovenwälder am Ufer besichtigen und Wasservögel sowie sonstige dort lebenden Tiere beobachten kann. Auch der einzigartige Muschelfriedhof Su San Hoy – etwa 20 km von Krabi Town entfernt – mit seiner großen Ansammlung von Muschelfossilen in riesigen Platten ist beeindruckend.